Moderatorin Jessica Schöne

Die Träger des Projekts

#RespektBW

„BITTE WAS?! Kontern gegen Fake & Hass“ ist eine Informations- und Sensibilisierungskampagne im Rahmen des Impulsprogramms der Landesregierung Baden-Württemberg für gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg führt die Kampagne im Auftrag des Staatsministeriums durch, dies erfolgt in enger Abstimmung mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport.

Der Schirmherr des Projekts

Wir wollen Kinder und Jugendliche für einen respektvollen Umgang miteinander in der zunehmend digitalisierten Lebenswelt sensibilisieren. Schon junge Menschen sollen dadurch aktiv für die Werte unserer Demokratie und ein gutes gesellschaftliches Miteinander eintreten. Ministerpräsident Winfried Kretschmann
Ministerpräsident Baden-Württemberg Winfried Kretschmann

Das Impulsprogramm

Die Landesregierung hat im Frühjahr 2019 ein ressortübergreifendes Impulsprogramm für den gesellschaftlichen Zusammenhalt auf den Weg gebracht. Damit soll in ganz unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen, wie beim Wohnen, im ländlichen Raum, beim Ehrenamt, in Vereinen und Bildungseinrichtungen das Miteinander im Land gestärkt werden.

Digitalisierung und Globalisierung haben neben vielen positiven Entwicklungen auch Erscheinungen mit sich gebracht oder verstärkt, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt gefährden. Die Landesregierung möchte damit die Abwehrkräfte gegen Polarisierung und Spaltung in der Gesellschaft stärken und die Menschen befähigen, mit den Umbrüchen der Zeit umzugehen.

Gemeinsam mit dem Kultusministerium hat das Staatsministerium Baden-Württemberg im Bildungsbereich dafür das landesweite Projekt #RespektBW auf den Weg gebracht. Es richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche und soll für einen respektvollen Umgang miteinander vor allem im Internet eintreten. Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg wurde mit der Durchführung beauftragt.

#RespektBW soll ein deutliches Zeichen gegen Hass, Hetze und Fake News im Internet setzen. Es ist bewusst jugendaffin angelegt und bietet vielfältige Möglichkeiten des Mitmachens. Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann
Kultusministerin Susanne Eisenmann
Logo BitteWas?! Dieser Browser wird leider nicht unterstützt.

Bitte verwenden Sie einen alternativen Browser oder aktualisieren Sie die bestehende Software.

> ECMAScript 6 required

Liebe Besucherinnen und Besucher, um die Nutzung unserer Website und unsere Angebote besser gestalten zu können, möchten wir Cookies und Dienste wie bspw. Google Analytics einsetzen. Über Ihre Zustimmung würden wir uns freuen. Vielen Dank.

Die Website richtet sich an Jugendliche. Wenn du jünger als 16 Jahre bist, bespreche die Nutzung vorher mit deinen Erziehungsberechtigten.

Einstellungen erfolgreich geändert.

Es werden ab sofort keine Cookies und Tracking-Informationen geladen oder gespeichert.